Unternehmenskultur in Deutschland

Sehr selten denkt man bei der Auswahl seines Arbeitsplatzes an die Unternehmenskultur, die in dem Unternehmen der Wahl herrscht. Das liegt daran, dass der Einfluss der Unternehmenskultur auf das eigene Wohlbefinden und damit auch auf die eigene Arbeitsleistung von vielen Menschen unterschätzt wird. Wie das Klima am Arbeitsplatz ist, ist auch deshalb von geringerer Relevanz, weil man schließlich auf den Job angewiesen ist. Dennoch sollte dieser Aspekt bei der Arbeitsplatzwahl nicht ganz aus den Augen verloren werden. Eine tolerante Unternehmenskultur etwa, in der mit Fehlern leicht umgegangen wird, fördert nicht nur die Motivation des Einzelnen, sondern schweißt auch das Team zusammen. Auf diese Weise fühlt sich am Abeitsplatz jeder frei und willkommen. Denn er muss keinen Jobverlust befürchten, nur weil er mal etwas nicht wusste oder falsch gemacht hat. Deshalb ist eine angenehme Arbeitsatmosphäre nicht nur etwas, das den Arbeitnehmer, sondern und vor allem auch den Arbeitgeber beschäftigen sollte. Für den Arbeitgeber ist dieser Aspekt dann besonders wichtig, wenn er gute Ergebnisse von seinen Mitarbeitern sehen will, aber auch dann, wenn er im Kampf um Fachkräfte der glückliche Gewinner sein will.