Technische Innovation auf der Trauminsel Sylt

Die Ferieninsel Sylt wird um eine Attraktion reicher: Hier steht der erste Kleinbus, der autonom auf den nordischen Straßen fährt, bereit. Das Fahrzeug wurde bereits im Oktober 2018 von dem französischen Hersteller Navya abgeholt und auf die Insel gebracht. Vorher musste der mit einem Elektromotor betriebene Bus noch die TÜV-Prüfung bestehen. Seit kurzem werden Tests vor Ort durchgeführt und auch die ersten Streckenabschnitte einprogrammiert. Auf elf Sitz- und vier Stehplätzen können die Touristen ab Dezember 2018 mitfahren. Einziger Wermutstropfen: Laut deutschem Gesetz dürfen Fahrzeuge nicht ohne Begleiter fahren. Also wird immer jemand an Bord den Joystick im Auge behalten.

Jubel auf Sylt